Bücher anfordern

Wenn Würde zur Ware verkommt

Soziale Ungleichheit, Teilhabe und Verwirklichung eines Rechts auf Wohnraum

In diesem Band werden die Zugangsschwierigkeiten von Menschen zum allgemeinen Wohnungsmarkt aufgezeigt. Dieser hat von sich aus kein Interesse an einer  Wohnungsversorgung  für  alle  und  gehorcht  anderen  Gesetzen.  Ohne Wohnung leben zu müssen heißt nicht nur, grundlegender Rechte beraubt zu sein, sondern sich vielfältiger Vorurteile erwehren zu müssen. Die Ausgegrenzten haben häufig andere kulturelle Hintergründe oder mit psychischen Schwierigkeiten  zu  kämpfen.  Unterschiedliche  Modelle  einer  begleitenden  Beratung zur  Stabilisierung  von Wohnverhältnissen  werden  ebenso  dargestellt  wie  Kooperationsformen zu benachbarten Arbeitsfeldern in der Wohnungslosenhilfe.
Der Inhalt
  • Politische und rechtliche Bedingungen
  • Methodische Ansätze einer gerechten Wohnversorgung
  • Begleitende Beratung und Kooperationsformen in der Wohnungslosenhilfe
Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Sozial-, Erziehungs- und Politikwissenschaften sowie an PraktikerInnen  in der Wohnungslosenhilfe und PolitikerInnen.

Softcover: Preis: 19,99 € versandkostenfrei ISBN: 978-3-658-04442-8
eBook: Erhältlich bei Ihrer Bibliothek oder springer.com/shop ISBN: 978-3-658-04443-5
1. Auflage 2014, 212 Seiten
Bezugsadresse u.a.:
Springer Customer Service Center GmbH
Haberstraße 7
69126 Heidelberg

Bürger oder Bettler - Soziale Rechte von Menschen in Wohnungsnot im Europäischen Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung

In verschiedenen Aufsätzen wird der Frage nachgegangen, wie es um die sozialen Rechte von Menschen in Deutschland und in Europa bestellt ist. Der Bogen ist gespannt vom grundsätzlichen Verständnis des unterschiedlich verwendeten Armutsbegriffs über praktische Anwendungsbeispiele bis hin zu Beispielen neuerer Rechtsprechung im Umgang mit ausgegrenzten Bevölkerungsgruppen.

Es wird die Frage aufgeworfen, ob der Zugang zu Bürgerrechten für arme Menschen in gleichem Maße gewährt ist wie für alle anderen, oder ob gar Entwicklungen zu einer Entbürgerlichung sozialer Randgruppen zu beobachten sind.

Stefan Gillich, Rolf Keicher (Hrsg.): Bürger oder Bettler - Soziale Rechte von Menschen in Wohnungsnot im Europäischen Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung, VS-Verlag für Sozialwissenschaften 2012. 303 Seiten. ISBN 978-3-591184623 24,95 EUR.

Arme hab ihr allezeit

Umschlagbild des Buchs "Arme hab ihr allezeit"

Die Krise der Finanzmärkte und der Umbau der sozialen Sicherungssysteme führen dazu, dass die Armut zunimmt. Sichtbarste Form dieser zunehmenden Armut sind die Menschen, die buchstäblich auf der Straße landen. Verelendung und Obdachlosigkeit sind Themen, über die in unserem reichen Land wenig bekannt ist.  In der zweiten überarbeiteten und erweiterten Auflage des Buches "Arme hab ihr allezeit" finden sich drastische, hautnahe Erfahrungsberichte über das Überleben auf der Straße, Geschichten vom Lebensmut und Erfindungsreichtum obdachloser Menschen und zahlreiche Beispiele, wie Hilfe funktioniert und ausgegrenzte Menschen wieder am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Bezug über die Geschäftsstelle.

Von der Armenhilfe zur Wohnungslosenhilfe - und zurück?"

2010: Europäisches Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung

Der Rückzug des Sozialstaates zeigt sich im Abbau sozialer Absicherungen. Überwunden geglaubte Hilfeansätze der Almosenvergabe nehmen zu. Doch gesicherte Rechtsansprüche sind die Voraussetzung zur sozialen Absicherung und gesellschaftlichen Integration. Aktuelle Veränderungen des Sozialstaates fordern die Wohnungslosenhilfe heraus. Im Spannungsfeld von Verarmung, Einzelfallhilfe, Gemeinwesenarbeit, Stadtentwicklung und Sozialpolitik muss sie neue Positionen und Konzepte entwickeln.

Das Fachbuch enthält wesentliche Beiträge des Bundeskongresses 2008 der Evangelischen Obdachlosenhilfe in Deutschland e.V., der in Hamburg stattgefunden hat.

Stefan Gillich, Stephan Nagel (Hrsg.): Von der Armenhilfe zur Wohnungslosenhilfe - und zurück? Triga Verlag (Gründau-Rothenbergen) 2010. 258 Seiten. ISBN 978-3-89774-723-4. 14,00 EUR.

 

Bücher online anfragen

Über das nachfolgende Formular können Sie beide Bücher anfordern.

Wir setzten uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.














Was ist die Summe aus 3 und 4?

Evangelische Obdachlosenhilfe
in Deutschland e.V

Caroline-Michaelis-Str. 1
10115 Berlin
Tel.: (0 30) 65 211-1652
Fax: (0 30) 65 211-3652
E-Mail: wohnungslose@diakonie.de